Aktuelles

Advent in Schlins – Herzliche Einladung zu Film, Geschichten, Lieder, Vortrag:

Do. 7. Dezember, Pfarrheim Schlins
19.00 Uhr: Verkaufsausstellung
Große Bücherauswahl überwiegend von benachteiligen Autoren, EZA Waren, Genähtes, bunte tansanische Stoffe, kreative und nützliche Produkte aus der Region und aus Afrika – einzigartige Weihnachtsgeschenke können entdeckt und gekauft werden..
20 Uhr: Le Havre
Spielfilm des finnischen Regisseurs Aki Kaurismäcki 2011.
Im Mittelpunkt steht ein Schuhputzer aus Le Haver, ein ehemaliger Literat, der sich eines Flüchtlingskindes aus Afrika annimmt. Freiwillige Spenden.

Freitag 8. Dezember 2017, Pfarrheim Schlins
11.00 Uhr bis 14.00 Uhr: Verkaufsausstellung
11.45 Uhr: Lieder und Geschichten rund um Weihnachten in Finnland
interpretiert von Michaela Kyllönen, Marjut Kuhnhenn und Alfred Dünser.
13.00 Uhr: aktueller Bildbericht der Projekte in Mdabulo.


Bewirtung durch die Eine-Welt-Gruppe und die Firmlinge von Schlins|Röns.
Der gesamte Erlös kommt dem Waisenprojekt in Mdabulo, Tansania zugute.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Benefizvortrag mit Martin Rauch _ Perspektiven im Lehmbau

Donnerstag 23.11.2017 um 20:00 Uhr
Gasthaus Löwen Tisis, Dorfstrasse 28, Feldkirch

Lehm ist mehr als nur ein Baumaterial. „Lehm ist eine Weltanschauung und ein wichtiger Beitrag für eine positive Entwicklung“, sagt Martin Rauch, Lehmspezialist und Geschäftsführer der Lehm Ton Erde Baukunst GmbH.

Mehr als ein Drittel der Menschheit lebt in Lehmhäusern. Besonders verbreitet ist diese Bauweise in Drittweltländern zu finden. Seit wenigen Jahrzehnten kommt dieser uralte Baustoff aber auch in unseren Breiten vermehrt zur Anwendung. Lehm gilt als einer der besten und billigsten Klimaregulatoren, die es gibt. Er kann bis zu 40 mal mehr Feuchtigkeit aufnehmen als Ziegel und wirkt antiallergen.
Das großartige und vielfältige Material ist einer der wichtigsten Baustoffe der Welt.

Neben weltweiten Projekten machte Martin Rauch, Gastprofessor an der ETH Zürich, mit Architekturstudenten die Bevölkerung von Mdabulo/Tansania mit der Stampflehmtechnik vertraut. Die Eine-Welt-Gruppe Schlins | Röns begleitet Menschen im südlichen tansanischen Hochland mit ressourcenschonender und nachhaltiger Entwicklungszusammenarbeit.

Eintritt: 12 € / 8 € für Studenten
Der Erlös kommt den Projekten der EWG in Tansania zugute.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schuhe für Waisenkinder in Mdabulo

 

Die Mittelstufenklassen der Freien Montessorischule in Altach setzten sich beim Basar im Oktober 2017 wieder mit viel Einsatz und Freude für die Waisenkinder in Mdabulo ein.

Heuer starteten sie ein Schuhprojekt.
Um die Schule in Tansania besuchen zu können, brauchen alle Kinder Schuhe. Die jährliche Finanzierung von über 1000 Schuhpaaren für die Waisenkinder in unserem Programm ist für die RDO (Projektgruppe in Tansania) und für die Eine-Welt-Gruppe Schlins | Röns eine große Herausforderung. Ein Paar Schuhe kostet in Tansania 7€.

Durch das Schuhprojekt beim Basar können 200 Schuhpaare gekauft werden!

Herzlichen Dank an alle Schülerinnen und Lehrpersonen – ASANTE SANA

Mehr Informationen zur Schuhaktion finden sie hier

Basar der Freien Montessorischule

Wir laden sie herzlich ein zum Basar der Freien Montessorischule in Altach:

am Samstag, den 21.10.2017 von 10:00 bis 18:00 Uhr
am Sonntag, den 22.10.2017 von 10:00 bis 17:00 Uhr

Die Mittelstufenklassen der Freien Montessorischule setzen sich beim Basar für die Waisenkinder in Mdabulo ein.
Sie starten mit einem Schuhprojekt.
Für den Schulbesuch brauchen die SchülerInnen Schuhe; für 7 € kann ein paar Schuhe finanziert werden.

Die Eine-Welt-Gruppe Schlins|Röns wird auch Genähtes aus tansanischen Stoffen und Kunsthandwerk beim Basar verkaufen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Merken

Der weite Weg _ Bildvortrag von Reinold Amann

 

Wir laden herzlich ein am

Freitag, 22. September 2017 um 20 Uhr im Magnussaal in Röns
Benefizveranstaltung

Eine lange Reise führte den Biologielehrer Amann Reinold von Feuerland (Südamerika) in die Antarktis und zu einsamsten Inseln im Südatlantik.
Mehr als 6 Wochen verbrachte er zusammen mit naturbegeisterten Reisegenossen auf See und auf unberührten Inseln in den Weiten des  Südatlantiks. Neben interessanten Begegnungen mit Menschen, gab es spannende Erlebnisse mit seltenen Walen, Vögeln und anderem Getier.

Mit dem gesamten Erlös des Abends werden Waisenkinder in Mdabulo, Tansania mit dem Lebensnotwendigsten unterstützt und deren Schulausbildungen finanziert.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Hoffnung für Waisenkinder durch die Gemeindemusik Schlins

 

Hunger in ostafrikanischen Ländern breitet sich durch Ernteausfällen immer mehr aus. Auch in der Projektregion der Einen Weltgruppe Schlins|Röns in Mdabulo in Tansania gibt es teilweise Hungersnot. Da sind wiederum viele Waisenkinder besonders betroffen und müssen bis zur neuen Ernte in ein paar Monaten regelmäßig mit Notfallpaketen versorgt werden. Ein Paket kostet 20 Euro und besteht aus 20 kg Maismehl, 10 kg Bohnen und einer Dose Milchpulver für besonders geschwächte und kranke Kinder. Die Finanzierung dieser Hilfspakete für mehr als 5000 Waisenkinder ist eine zusätzliche Belastung für die Verantwortlichen des Waisenprojektes.

Die Gemeindemusik Schlins setzte beim Kirchenkonzert am 14. Juni 2017 in der Pfarrkirche Schlins ein großes Zeichen von Solidarität und Nächstenliebe zugunsten dieser elternlosen Kinder.

Spenden im Wert von knapp 800 Notfallpaketen konnte die Eine Weltgruppe Schlins | Röns an diesem Abend von

Initiator Gebhard Lutz, Obmann der Gemeindemusik Schlins, für hungerleidende Kinder in Mdabulo entgegennehmen.

Zudem begeisterte das abwechslungsreiche Programm von Kapellmeister Lothar Uth die Besucher durch die hellen Trompetenklänge und die sanften schmeichelnden Tönen des tiefen Registers. Albert Rauch von der Einen Weltgruppe Schlins|Röns, der erst kürzlich von einer Projektreise zurückkehrte, führte durch das Programm und berichtete zwischendurch kurz über die derzeitige Situation vor Ort mit den entsprechenden Perspektiven.

Bei der Agape unter freiem Himmel auf dem Kirchplatz fand dieser erfreuliche Sommerabend einen gemütlichen Ausklang.

Großer Dank an alle Beteiligten!

Mehr Bilder vom Benefizkonzert finden sie hier.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Benefizkonzert der Gemeindemusik für Waisenkinder in Mdabulo

Ein außergewöhnliches Konzertprogramm wird die Gemeindemusik Schlins mit Kapellmeister Lothar Uth
am Vorabend zu Fronleichnam,
Mittwoch 14. Juni 2017 um 20 Uhr in der Pfarrkirche Schlins präsentieren.

Die Musikantinnen und Musikanten setzten bei diesem Konzertabend in Schlins ein Zeichen von Solidarität und Nächstenliebe zugunsten der Waisenkinder in Mdabulo . Dafür danken wir allen.

Der Globale Fonds zur Bekämpfung von AIDS in der WHO hat mit dem Vorsitz des neuen US-Präsidenten gleich nach seinem Amtsantritt den kostenlosen Zugang von Medikamente an AIDS-Kranke plötzlich gestrichen. Die Zahl der AIDS-Waisenkinder ist aus diesem Grund innerhalb kurzer Zeit rapide angestiegen. Derzeit betreuen wir in 45 Dörfern der Region Mdabulo und Kilolo 1500-Waisenfamilien mit ca. 5000 Kindern. Die Zahl der elternlosen Kinder hat sich in wenigen Monaten beinahe verdoppelt.
Zudem sind durch Ernteausfälle in Tansania die Lebensmittel knapp. Hunger macht sich bei vielen Waisenkinder bemerkbar. Dieser Not wirken wir derzeit durch Zuteilung von Mais und Bohnen an die hungerleidenden Kinder entgegen.

Jeder finanzielle Beitrag ist wertvoll und wird dringend benötigt!
Wir freuen uns auf Euer Kommen und danken allen für die Unterstützung.

Merken

Ausstellung

Blick nach Mdabulo
Entwicklungszusammenarbeit im südlichen Hochland von Tansania, Afrika

Die Eine-Welt-Gruppe Schlins|Röns zeigt in einer Ausstellung die Schwerpunkte ihrer Projektarbeit mit den Menschen im südlichen Hochland von Tansania. Im Mittelpunkt des inzwischen 15-jährigen Einsatzes in dieser Region stehen die Trinkwasserversorgung, die Einrichtung von ländlichen Berufsschulen und die Unterstützung der vielen Waisenkinder in 45 Dörfern.

Besichtigungen in der Villa Falkenhorst, Thüringen

am So. 30. April 2017 und So. 7. Mai 2017 jeweils von 15 bis 17 Uhr
jeweils um 15.30 Uhr führen Reinhard Gassner, Magdalena Rauch durch die Ausstellung

 

 

Merken

Ein Tag für Tansania – Benefizveranstaltung

Blick nach Afrika und von dort wieder zurück nach Europa. Dazu laden wir herzlich ein!

Sonntag, 23. April 2017          
14.00 bis 18.00 Uhr
in der Villa Falkenhorst in Thüringen


In einer Ausstellung zeigen wir die Schwerpunkte unserer Projektarbeit mit den Menschen im südlichen Hochland von Tansania. Im Mittelpunkt des inzwischen 15-jährigen Einsatzes in dieser Region stehen die Trinkwasserversorgung, die Einrichtung von ländlichen Berufsschulen und die Unterstützung der vielen Waisenkinder in 45 Dörfern.

Nachmittagsprogramm mit Kinderaktivitäten und Bewirtung:
14:30    Führung durch die Ausstellung mit Reinhard Gassner und Franz Rauch. Ein Kurzfilm über den Bau einer
Wasserleitung zeigt beeindruckend, mit welchem Engagement die einheimische Bevölkerung zur Stelle ist.

16:00   „Mitteleuropa aus der Sicht der Afrikaner“ – Spannend ist es zu erfahren, wie sich die Menschen in diesem von Armut geprägten Land das Leben in Europa vorstellen. Dazu fand eine repräsentative Umfrage statt. Psychotherapeut Mag. Johannes Rauch spricht darüber und fasst die Ergebnisse zusammen.

14:00 bis 18:00    Wie das Wasser durch natürliche Kraft aufwärts fließt, veranschaulicht die Vorführung eines hydraulischen Widders – eine interessante Aktion für die Besucher der Villa Falkenhorst an diesem Nachmittag.

Weitere Führungen durch die Ausstellung in der Villa Falkenhorst finden am 30. April und 7. Mai statt, jeweils von 15:00 bis 17:00 Uhr.

Der Erlös aus dem Verkauf von Näharbeiten aus tansanischen Textilien, von Kunsthandwerk, EZA-Produkten und teils Bewirtung fließt zur Gänze in die Projektarbeit vor Ort. Wir freuen uns auf viele Besucher!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Impressionen – Tansania

Wir laden herzlich ein:
Freitag, 17. März um 19.30 Uhr im Pfarrsaal in Schlins

Eindrückliche Bilder einer Reise nach Tansania mit dem Projektbesuch in Mdabulo der Einen-Welt-Gruppe Schlins | Röns, Safari-Erlebnissen und Sansibar im indischen Ozean.
Ruth, Martin und Tobias Jenni aus Schlins, sowie Gerlinde und Gerhard Stadelmann aus Rankweil waren letzten Sommer in Afrika. Wir laden ein, deren vielseitigen Eindrücke auf dieser besonderen Reise anhand von Bildern gemeinsam zu erleben.

Freiwillige Spenden für das Waisenprojekt Mdabulo

Merken

Merken

Merken